logo

Berufskolleg I/II

Daniel-Stark-Schulleitung
Daniel Stark
Abteilungsleiter

E-Mail: d.stark@jjws.de

Sie interessieren sich für Technik und können sich vorstellen, in der Zukunft einen technischen Beruf zu erlernen oder ein technisches Studium zu beginnen? Dann sind Sie an der Johann-Jakob-Widmann-Schule und am Technischen Berufskolleg genau richtig.

Das einjährige Technische Berufskolleg I (BK I) richtet sich an technisch interessierte Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss. Das ebenfalls einjährige Technische Berufskolleg II (BK II) hingegen richtet sich an Absolventinnen und Absolventen des Technischen Berufskollegs I. Die Unterrichtsfächer der beiden Berufskollegs sind eng aufeinander abgestimmt, so dass sich eine weitgehende Verzahnung der Ausbildung ergibt.

Schulische Vollzeitausbildung

Neben den Pflichtfächern Englisch, Mathematik und Deutsch werden im Technischen Berufskolleg I Kenntnisse im Fach Grundlagen der Technik vermittelt. Die Inhalte richten sich nach den Anforderungen der zentralen Prüfungen zum Erwerb der Fachhochschulreife. Ein weiterer berufsfachlicher Schwerpunkt ist die Ausbildung im Fach Informations- und Medientechnik. Im Wahlpflichtbereich steht der Erwerb von Fertigkeiten aus dem berufspraktischen Bereich im Vordergrund.

Die Inhalte der Fächer des Technischen Berufskollegs II orientieren sich an den Anforderungen der Prüfung zur Fachhochschulreife. Im Wahlbereich kann ergänzend durch den Besuch von Zusatzunterricht und durch das Ablegen einer Zusatzprüfung die Berufsbezeichnung „Technischer Assistent“ erworben werden.

Das Unterrichtsangebot gliedert sich in einen allgemeinen Bereich, einen berufsfachlichen und berufspraktischen Bereich sowie einen Wahlbereich.

Ausbildungsdauer: 2 x 1 Jahr

Technisches Berufskolleg I

Es finden keine zentralen schriftlichen Abschlussprüfungen oder mündlichen Prüfungen statt. Im Fach Grundlagen der Technik wird am Ende des 2. Halbjahres eine zentrale Klassenarbeit geschrieben.

 

Technisches Berufskolleg II

Es finden zentrale schriftliche Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Technische Physik statt. Mündliche Prüfungen finden dezentral in mindestens einem, maximal in drei Fächern statt.
Im Wahlbereich wird ebenfalls eine zentrale schriftliche Abschlussprüfung durchgeführt.

  • Ab einem Durchschnitt von 3,0 in den vier Kernfächern kann man sich für das Technische Berufskolleg II bewerben. Die Berufsschulpflicht ist nach dem BK I erfüllt.
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss des BKII ist ein Studium an Hochschulen aller Fachrichtungen in
    Baden-Württemberg oder eine Berufsausbildung möglich.
Technisches Berufskolleg I

Voraussetzungen

  • hat einen mittleren Bildungsabschluss
  • ist in der Regel schulpflichtig
  • strebt die Fachhochschulreife an
  • will seine Chancen auf dem Ausbildungsmarkt verbessern

Aufnahmebedingung

  • Realschulabschluss
  • Fachschulreife
  • Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8) bzw.11 (G9)
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

Erforderlichen Unterlagen

  • Halbjahreszeugnis der Realschule (beglaubigte Kopie)
  • Halbjahreszeugnis der Fachschulreife (beglaubigte Kopie)
  • Halbjahreszeugnis der Klasse 10 (G8) bzw. Klasse 11 (G9) (beglaubigte Kopie)
  • Abschlusszeugnis des Schulabschlusses in beglaubigter Kopie (nach Erhalt einreichen)
  • tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Passbild
Technisches Berufskolleg II

Voraussetzungen

  • hat das BK I erfolgreich abgeschlossen

Aufnahmebedingung

  • Jahreszeugnis Notendurschnitt erreicht (aus dem Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Grundlagen der Technik mindestens 3,0 bzw. bei Aufnahmekapazitäten der Schule 3,2)

Sie bewerben sich mit BewO online um einen Schulplatz. Den ausgedruckten Anmeldebogen und weitere erforderliche Unterlagen geben Sie bitte an der Schule Ihrer ersten Priorität ab.

Kosten

  • Der Schulbesuch ist unentgeltlich. Es besteht Lernmittelfreiheit.

Probezeit

  • Es gibt für beide Berufskollegs eine halbjährige Probezeit.