Fachschule Meister

Die Meisterschule für Stuckateure ist eine staatliche Fachschule (Bundesfachschule) an der Johann-Jakob-Widmann-Schule Heilbronn.

Die Meisterschule für Stuckateure ist genau das Richtige, wenn Sie

  • mehr Verantwortung in ihrem Betrieb übernehmen wollen.
  • sich selbstständig machen wollen.
  • in ihrem eigenen Betrieb Jugendliche ausbilden möchten.
  • studieren möchten.

Die Ausbildung dauert ein Schuljahr (=ca. 37 Wochen entsprechend dem Unterrichtsplan des Landes Baden-Württemberg) und findet in Vollzeitform statt. Hierbei werden alle 4 Teile der Meisterprüfung unterrichtet. Im Anschluss an den Unterricht bzw. auch innerhalb des Schuljahres finden die Prüfungen vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Heilbronn statt.

Die Organisationsform als staatliche Schule garantiert ein hohes Niveau der eingesetzten Lehrkräfte und einen Unterrichtsumfang von ca. 1450 Unterrichtsstunden. Durch die Größe des Schulzentrums bedingt sind wir jederzeit in der Lage modernste Unterrichtsmethoden, modernste Technologien (3D-Drucker, Laserschneider, EDV, Präsentationsmedien…) und ausreichend dimensionierte Unterrichtsräume und Werkstätten zur Verfügung zu stellen.

Die hohe Motivation der eingesetzten Lehrkräfte, gepaart mit deren langjähriger Erfahrung, garantiert eine innovative moderne und praxisnahe Ausbildung in allen Bereichen. Der Einzugsbereich unserer Bildungseinrichtung ist das gesamte Bundesgebiet und das deutschsprachige Ausland.

Für Informationen stehen wir jederzeit persönlich, telefonisch oder per Email zur Verfügung. Sie können auch gerne bei uns die Räumlichkeiten und den Unterrichtsalltag besichtigen.

Basierend auf einer über 80-jährigen Ausbildungstradition ist die Schule im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt. Immer schon haben neben den traditionellen Handwerkstechniken neue, aktuelle Unterrichtsinhalte und praxisnahe Projektarbeiten den guten Ruf der Schule gefestigt.
Die Anfänge der Meisterschule reichen weit zurück. Bereits in den 30er Jahren gab es in Heilbronn Kurse zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Stuckateurhandwerk. Damals wurden die Kurse insbesondere in den Wintermonaten durchgeführt. Fachpraktische und fachtheoretische Ausbildungsinhalte wurden zu gleichen Teilen unterrichtet. Bereits in diesen frühen Jahren konnte sich die Ausbildung einen Namen machen.

Bei der Zerstörung der Stadt Heilbronn im Jahre 1944 wurden auch alle schulischen Gebäude ein Opfer der Bomben und der Flammen. In den Folgejahren wurden in Behelfsunterkünften der Berufsschulunterricht wieder aufgenommen. Auch die Ausbildung von Stuckateurmeistern setzte wieder ein. Am 10. Januar 1955 konnte die Gewerbliche Schule Heilbronn den von der Stadt für 6,7 Millionen Mark erstellten Bau an der Paulinenstraße beziehen. Die Ausbildung zum Stuckateurmeister erfolgte zu dieser Zeit in Form von Halbjahreskursen.

Ab dem Schuljahr 1974/75 wurde die Vollzeitausbildung eingeführt. Die gestiegenen Anforderungen konnten nur auf diese Art erfüllt werden.

Ab dem Schuljahr 2005/2006 erfolgte die Ausbildung nach dem neuen Rahmenlehrplan.
Gegenwärtig kann die Bundesfachschule (Meisterschule) für Stuckateure eine Ausbildungskapazität von einer Klasse mit maximal 25 Schülern anbieten.

Die Bundesfachschule für Stuckateure an der Johann-Jakob-Widmann-Schule in Heilbronn hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen zu stärken und ihnen Perspektiven zu eröffnen. Wir stellen uns mit unserer wertorientierten pädagogischen Arbeit den Herausforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft und freuen uns über den Erfolg unserer Schüler. Wir fordern von unseren Schülerinnen und Schülern und fördern zugleich Verantwortung, Wertschätzung und Zuverlässigkeit.

Meisterfeier 2019

Rund 800 Gäste feierten am 12. April in Heilbronn 166 neue Meisterinnen und Meister im…

Weiterlesen

Messe FAF Köln 2019

Die Stuckateur-Meisterschüler der Bundesfachschule an der Johann-Jakob-Widmann-Schule sind fast fertig mit dem Aufbau des Standes…

Weiterlesen

Meisterschule erhält Sonderpreis

Das Kooperationsprojekt "Verbesserung der Raumakustik im Tonstudio der Hochschule Dieburg" erhielt beim Hochschulwettbewerb "Moderner Aus-…

Weiterlesen