logo

Berufsfachschule

Die Grundbildung des Handwerks.

Einjährige Berufsfachschule

In einem Jahr Vollzeitunterricht werden in Theorie und Praxis die Inhalte des ersten Ausbildungsjahres vermittelt. Das Ziel ist eine berufliche Grundbildung und der Abschluss eines Ausbildungsvertrages. Die fachpraktischen Grundkenntnisse werden in den Werkstätten und Salons unserer Schule vermittelt und mit einer Prüfung abgeschlossen.

An der Johann-Jakob-Widmann-Schule ist für die Bauberufe, Bauzeichner, Fahrzeuglackierer, Maler- und Lackierer, Friseure und Schreiner die einjährige Berufsfachschule eingerichtet.

Zweijährige Berufsfachschule

Im Rahmen des AVdual wird das zweite Jahr der zweijährigen Berufsfachschule durchgeführt.

Die Jugendlichen werden durch die Pädagogik des zieldifferenten und individualisierten Lernens zum gewünschten Abschluss und zur Ausbildung geführt.

Aktuell gibt es bei uns die Fachrichtungen: Farbtechnik, Holztechnik, Bautechnik

Was zeichnet uns aus?

Neben der fundierten fachtheoretischen Grundausbildung werden im Lernfeldunterricht anhand von Kundeaufträgen selbstständige Planung, Durchführung und Reflexion. genauso wie Methoden- und Sozialkompetenz gefördert. Darüber hinaus bereichern Messe- und Firmenbesuche den Schulalltag. Die Grundlagen zur Vorbereitung auf die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt wird hier gelegt.