Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche in Inhalten

AVdual

Ulla-Rick-Schulleitung_2021
Ulla Rick
Abteilungsleiterin

E-Mail: u.rick@jjws.de

Ausbildungsvorbereitung dual

Die Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) verfolgt mehrere Ziele:

  • Vertiefung der Allgemeinbildung
  • Verbesserung der Ausbildungsreife
  • intensive Unterstützung bei der Ausbildungssuche durch AV dual Begleiter
  • individuelle Betreuung aller Schülerinnen und Schüler durch Lernbegleiter
  • verbessern oder erzielen des Hauptschulabschlusses
  • Mittlerer Bildungsabschluss (2BFS im zweiten Jahr)
Wie können diese Ziele erreicht werden?
  • durch die Lernbegleiter/innen
  • durch die Unterstützung der AVdual-Begleiter/innen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • durch zusätzliche Förderung in den Fächern Deutsch und Mathematik

Die nachfolgenden Filme stellen konkrete Situationen dar, wie pädagogische Instrumente in einem Rahmenkonzept ineinandergreifend das individualisierte Lernen ermöglichen können. Die Filme wurden in den Räumen der Johann-Jakob-Widmann-Schule unter Beteiligung unserer Schüler und Lehrer gedreht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vollzeitunterricht
  • für Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss: berufliche Grundbildung, Grundqualifikation und Teilqualifikation, Verbesserung des Hauptschulabschlusses
  • für Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Praktikum (Blockpraktikum; Dauer: 5-7 Schulwochen)

 

Fachrichtungen:
  • Bautechnik
  • Farbtechnik
  • Holztechnik

Ausbildungsdauer: 1 Jahr AVdual / 2 Jahre 2BFS

Stundentafel

1) Die Lebensweltbezogene Kompetenz wird im AVdual mit dem Schwerpunkt Wirtschafts- und Gemeinschaftskunde erworben.
2) Im hauswirtschaftlich-pflegerischen Bereich im Profil Hauswirtschaft und Ernährung nur Biologie oder Physik, im Profil Gesundheit und Pflege nur Chemie oder Physik. Pro durchschnittlich 24 Schüler darf jeweils ein Angebot gemacht werden.
3) Die Offene Lernzeit ist ein Verbund aus den Fächern Berufliche Kompetenz, Deutsch, Mathematik und Englisch, ggf. können weitere Fächer beteiligt werden. Eine Benotung ist nicht erforderlich. Fachliche Leistungen fließen ggf. in die Fachnote, überfachliche Leistungen in die Handlungskompetenznote ein.
4) Die Handlungskompetenz ist ein eigenständiges Fach. Sie wird integrativ in allen Fächern unterrichtet.
5) Die Schule stellt in Zusammenarbeit mit dem AVdual-Begleiter/der AVdual-Begleiterin die Praktikumsbetreuung sicher. Sie umfasst je 5 Schüler/-innen 1 LWS pro wöchentlichem Praktikumstag. Im begründeten Einzelfall kann das Praktikum 1 -3 wöchentliche Praxistage umfassen. Die Anzahl SWS beträgt bei einem wöchentlichen Praktikumstag 26, bei drei wöchentlichen Praktikumstagen 14 SWS. Das Praktikum kann auch als Blockpraktikum durchgeführt werden, wobei in den Unterrichtswochen 32 bis 34 SWS vorzusehen sind. Die zur Verfügung stehenden Lehrerressourcen werden vom Kultusministerium als Budget festgelegt.
6) Die Umsetzung erfolgt als Ganztagsklasse gemäß den Bestimmungen zum Schulversuch “Ganztagsklassen an beruflichen Schulen”.

In Abhängigkeit des angestrebten Abschlusses finden Prüfungen in nachfolgenden Bereichen statt:

Hautschulabschluss:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Beruflicher Kompetenz

Mittlerer Bildungsabschluss:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Berufsfachliche Kompetenz
  • Berufspraktische Kompetenz
Die Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) eröffnet den Schülerinnen und Schülern viele Perspektiven

Sie können

  • den Hauptschulabschluss erwerben.
  • den Hauptschulabschluss verbessern.
  • den Einstieg in eine Ausbildung schaffen.
  • den mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife) nach dem Besuch der 2BFS erwerben.
Aufnahmebedingungen
  • Schülerinnen und Schüler mit und ohne Hauptschulabschluss
Kosten
  • Lernmittel sind kostenfrei
  • Unterstützung bei Beförderungskosten
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bestehen aus:
  • Anmeldeformular
  • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
  • tabellarischem Lebenslauf mit aktuellem Passbild