Einbruchschutz im Schreinerhandwerk – Exkursion ins Polizeipräsidium Heilbronn

Am 18.2.2020 besuchten die Auszubildenden der Klasse Z3TI1 mit Herrn Thieme eine Informationsveranstaltung im Polizeipräsidium Heilbronn zur Thematik „Einbruchschutz“. Dieses Thema berührt die Ausbildung im Lernfeld 10 – „Herstellen von Türen und Fenstern“.

In einer lockeren Vortragsweise berichtete Herr Handel, Ansprechpartner und Berater in Fragen des Einbruchschutzes, über Einbruchfälle in Heilbronn, unterschiedliche Sicherungselemente an Fenstern und Türen sowie die Sinnhaftigkeit von Sicherungselementen bei gleichzeitiger Vernachlässigung anderer Elemente. Beispielhaft ist zu erwähnen, dass eine Einbruchschutzverglasung keinen Sinn ergibt, wenn die Sicherungstechnik im Rahmen veraltet ist und für Einbrecher leicht überwindbar ist. Die zusätzliche elektronische Sicherungstechnik über Bewegungsmelder oder Kameras wurde mit angesprochen. Die Auszubildenden konnten sich zwischendurch immer wieder mit ihren Erfahrungen mit einbringen.

In einem abschließenden praktischen Teil konnten die Auszubildenden mittels Schraubendreher und Brecheisen zwei Fenster aufhebeln. Die gravierenden konstruktiven Unterschiede führten zu einer erstaunlichen Erkenntnis: Das weniger gut gesicherte Kunststofffenster war nach 20 Sekunden aufgebrochen!

Für die Auszubildenden war die Veranstaltung sehr informativ und abwechslungsreich.

Comments are closed.
Ausbildungsplatz gesucht? INFO
Wir haben noch freie Ausbildungsplätze.
JETZT BEWERBEN