Corona­virus: Aktuelle In­for­ma­tion­en

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
sehr geehrte Ausbildungsverantwortliche in den Betrieben,

die Landesregierung hat beschlossen, dass ab dem 22. Februar 2021 der Präsenzunterricht teilweise wiederaufgenommen werden kann. Um das Infektionsrisiko jedoch so gering wie möglich zu halten, können in den weiterführenden und beruflichen Schulen nur diejenigen Klassen in einen Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht einsteigen, welche in diesem Schuljahr eine Abschlussprüfung ablegen. An der Johann-Jakob-Widmannschule sind demzufolge folgende Klassen von Präsenz- bzw. Wechselunterricht betroffen: 

Präsenzunterricht: TGU- J1 und TGU-J2, BFS (Werkstatt) BS (Werkstatt – 3. Jahr), FBGS und BVE
Wechselunterricht: 2BFS, BKFH und BK2
Alle anderen werden weiterhin und bis auf weiteres im Fernunterricht beschult. Zu vereinzelten Ausnahmen und weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an die Klassenleitung.

Nach wie vor gilt: Schülerinnen und Schüler müssen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen:

  • gemeint ist: sie nehmen grundsätzlich und auf Dauer nicht am Präsenzunterricht teil und sie oder gegebenenfalls deren Erziehungsberechtigte teilen dies der Klassenlehrkraft schriftlich mit.
  • gemeint ist nicht: sie nehmen nur an ausgewähltem Unterricht teil.
  • in jedem Falle besteht die Pflicht zur Teilnahme an Leistungsfeststellungen an der Schule wie Klassenarbeiten.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiterhin Durchhaltevermögen.

René Bertsch
Schulleiter

Bitte sehen Sie regelmäßig hier nach, welche Änderungen sich für Sie ergeben.

zuletzt aktualisiert: 18.02.2021

Comments are closed.
Schul- oder Ausbildungsplatz gesucht? INFO
Alle notwendigen Schritte finden Sie hier.
JETZT BEWERBEN